Stadttheater Giessen
    Ragna Kirck

    Ragna Kirck (OHNE NETZ) studierte Regie bei Hans Hollmann an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt/Main und legte mit FUTURE DE LUXE von Igor Bauersima ihre Diplom-Inszenierung am Stadttheater Gießen auf der TiL-studiobühne vor. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Fo’Ko-Preis 2002 für die beste Nachwuchsregie beim DIE WÜSTE LEBT!_Festival für junge Theaterregie in Hamburg. Wichtige Arbeiten waren u-a- die Uraufführung von Marius von Mayenburgs FRÄULEIN DANZER und MONSTERDÄMMERUNG (im Rahmen des Festivals NEUE AKZENTE am Theater Augsburg; Regiepreis der Jury), TANGO von Slawomir Mrozek in Augsburg, FROSCHKÖNIG von Ulrich Hub am Staatstheater Darmstadt sowie am Theater Kiel Shakespeares SOMMERNACHTSTRAUM und die Uraufführung von Dirk Dobbrows PARADIES. Am Stadttheater Gießen zeichnete sie bisher nach ihrer Diplom-Inszenierung FUTUR DE LUXE zudem für FRAU VIVIAN BESTELLT EINE COCA, DREI MAL LEBEN, PINOCCHIO, DER BLICK DURCHS FENSTER, DIE GRÖNHOLM METHODE und WIE ES EUCH GEFÄLLT von William Shakespeare verantwortlich.