Stadttheater Giessen
    Udo Herbster
    Udo Herbster

    Nach Bühnenbildhospitanzen und –assistenzen am Freiburger Theater studierte Udo Herbster (OHNE NETZ) Bühnenbild und Kostümbild an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach bei Professor Rosalie und Claudia Billourou sowie Theatertheorie bei Professor Hans Hollmann. 2004 absolvierte er das Diplom in der Fachrichtung Bühne. Bereits 2003 gestaltete Udo Herbster am Stadttheater Giessen das Bühnenbild für die Inszenierung  von FUTUR DE LUXE von Igor Bauersima in der Regie von Ragna Kirck. Es folgten Engagements am Staatstheater Wiesbaden, Theater Augsburg, Gostner Hoftheater Nürnberg und am Theater Nordhausen. Seit 2006 ist Udo Herbster zudem als Assistent von Bühnenbildner Hans-Martin Scholder tätig. Seit Oktober 2007 ist er Dozent für räumliches Gestalten und Raumdesign an der Academy of Visual Arts Frankfurt am Main. Am Stadttheater Gießen zeichnete Udo Herbster seitdem bereits für die Gestaltung von Bühne und Kostüm für DREI MAL LEBEN von Yasmina Reza, FRAU VIVIAN BESTELLT EINE COCA von Tine Rahel Völcker, STEINE IN DEN TASCHEN von Marie Jones, DIE GRÖNHOLM METHODE von Jordi Galceran und BLICK DURCHS FENSTER von Volker Schmidt verantwortlich.